Medienbericht: Alleinstellung am Zinshausmarkt

Die Hudej Zinshäuser Gruppe ist das einzige Unternehmen, das sich mit mehreren Standorten auf die Vermarktung von Zinshäusern in ganz Österreich spezialisiert hat. Damit nimmt das Unternehmen Alleinstellung in einer heiß umkämpften Branche ein.

Dem Klagenfurter Gerhard Hudej ist es als Gründer und Geschäftsführer der Gruppe gelungen, sie zu einem der führenden Unternehmen am österreichischen Zinshausmarkt aufzubauen – einem Markt, der im vergangenen Jahr ein Gesamtvolumen von rund drei Milliarden Euro erreicht hat. Seit 2020 ist die Gruppe mit einem eigenen Standort in Klagenfurt präsent – neben Wien, Graz, Salzburg, Linz, St. Pölten und Innsbruck. Darüber hinaus hat das Unternehmen ein Büro in Zürich, um zahlungskräftige Schweizer Investoren mit dem österreichischen Zinshaus als Vermögensanlage vertraut zu machen. Gerhard Hudej hat als erster erkannt, dass sich der österreichische Zinshausmarkt nicht auf Wien beschränkt. In der Bundeshauptstadt finden zwar mit Abstand die meisten Transaktionen statt. Doch die Aufmerksamkeit der Investoren für die Landeshauptstädte hat in den letzten Jahren zugenommen. Dieser Trend wird sich auch in Zukunft fortsetzen.

Gut aufgestellt.
Einige der größten und prominentesten Zinshaus-Deals der letzten Jahre konnte Hudej Zinshäuser ebenso begleiten, wie zahlreiche Transaktionen kleiner und mittelgroßer Liegenschaften. Dem entsprechend breit gefächert ist auch der Kundenkreis: Privatpersonen aus allen Vermögensklassen zählen ebenso dazu, wie Family Offices und Stiftungen, Immobilienentwickler sowie institutionelle Investoren. Neben langjähriger Erfahrung und fundiertem Fachwissen sind klassische kaufmännische Qualitäten für den Erfolg der Gruppe verantwortlich: akribische Marktanalyse, Vertrauensaufbau, das Bilden tragfähiger Netzwerke sowie die Fähigkeit, den Kunden zuzuhören und ihre Bedürfnisse zu verstehen. Sowohl jene, die ein Haus verkaufen wollen als auch jene, die eines suchen, stehen vor der entscheidenden Frage: Wie finde ich den idealen Käufer bzw. das richtige Objekt? Denn der beste Käufer ist jener, dessen Suchkriterien genau zu einem bestimmten Haus passen – er ist in der Regel bereit, einen höheren Preis zu zahlen als der Durchschnitt. Und die besten Liegenschaften sind jene, die offiziell gar nicht zu haben sind – sogenannte Off- Market-Häuser.

Konzentration auf das Wesentliche.
„Den richtigen Käufer zu kennen bzw. das passende Haus zu finden, ist Voraussetzung, um am Zinshausmarkt erfolgreich zu sein. Genau das sehen wir als unsere wichtigste Aufgabe“, erklärt Sabine Fleischhacker, die den Klagenfurter Standort der Hudej Zinshäuser Gruppe leitet. Über den Zinshausmarkt in ihrem Bundesland sagt sie: „Zinshäuser werden in den kommenden Jahren auch in Kärnten weiter an Bedeutung gewinnen. Denn die Präsenz national und international erfolgreicher Unternehmen sorgt für sichere Arbeitsplätze und damit Bevölkerungswachstum. Somit wird der Bedarf an Wohnraum weiter steigen. Erste große Zinshaustransaktionen in der jüngsten Vergangenheit bestätigen diesen Trend.“ Sie ist überzeugt vom großen Potenzial, das der Zinshausmarkt in Kärnten zu bieten hat: „Wo schöne Bausubstanz, wirtschaftliche Relevanz und hohe Lebensqualität zusammenkommen, entwickeln sich vitale Zinshausmärkte. Klagenfurt sowie die nächstgrößeren Städte Villach, Spittal an der Drau, Feldkirchen, Wolfsberg und St. Veit an der Glan können mit allen diesen Faktoren aufwarten.“

Erfolg in der Krise. Die Covid19- Pandemie hat einmal mehr die Qualität des Zinshauses als Wertanlage bewiesen. Während die meisten Aktienkurse herbe Rückschläge erlitten und es auf den Börsen teilweise bis heute turbulent zugeht, erweist sich der Zinshausmarkt als felsenfest. Auch die Situation auf dem Finanzmarkt mit niedrigen bzw. teilweise negativen Zinsen trägt ihren Teil zu den steigenden Preisen bei Zinshäusern bei. Wer Geld hat, möchte es sicher anlegen, ohne Strafzinsen zu zahlen – im günstigsten Fall soll es sich sogar vermehren. Die betreffenden Möglichkeiten sind rar, und das Zinshaus ist eine davon. Denn es bietet eine Kombination aus Sicherheit und Ertrag, die man sonst kaum mehr findet. Es sind daher gute Zeiten für alle, die ein Haus besitzen und sich davon trennen wollen. Wer jetzt verkauft, kann aufgrund des hohen Preisniveaus jedenfalls mit einem sehr erfreulichen Ergebnis rechnen. Wichtig ist dabei allerdings, dass man den richtigen Partner an der Hand hat, der den Markt kennt, den idealen Käufer findet und dadurch den höchstmöglichen Preis erzielt.

Über Hudej Zinshäuser. Die Hudej Zinshäuser Gruppe ist das einzige Unternehmen, das sich mit sieben Standorten in Österreich und einem in der Schweiz auf die Vermarktung von Zinshäusern in ganz Österreich spezialisiert hat. Die Gesellschaft wurde im Jahr 2012 von Gerhard Hudej gegründet. Das bisher begleitete Transaktionsvolumen beträgt insgesamt rund € 1 Mrd. bei einer Gesamtanzahl von rund 300 Transaktionen. Die Gruppe beschäftigt derzeit über 40 Mitarbeiter und ist in Wien, Salzburg, Graz, Linz, Klagenfurt, St. Pölten, Innsbruck sowie Zürich vertreten.

Kärtner Monat Business. Erscheinungsdatum: März 2021
PDF öffnen (2,35 MB)

08.03.2021