Facbook Logo
  • Der Zinshausmarkt in Oberösterreich


Ihr Zinshaus in Linz

Die Hauptstadt Oberösterreichs hat laut aktuellen Daten einen Bevölkerungsstand von knapp über 203.000 (1. 1. 2017). Linz ist somit nach Wien und Graz die drittgrößte Stadt Österreichs. Im Großraum Linz leben derzeit rund 772.000 Menschen, was diese Region zum zweitgrößten Ballungsraum der Republik macht. Die Geburtsstadt des berühmten Komponisten Anton Bruckner  zeichnet sich neben ihrem historischen Zentrum auch durch ihre bevorzugte Lage an der Donau auch durch ihre lebhafte Kultur- und Kunstszene aus.

Der Oberösterreichische Zinshausmarkt

In Oberösterreich waren im Jahr 2016 61 Zinshaus-Transaktionen zu verzeichnen. Davon entfiel mehr als ein Drittel auf Linz (21). Das dadurch im abgelaufenen Kalenderjahr generierte Marktvolumen betrug im gesamten Bundesland ob der Enns über 51 Millionen Euro. 31 Käufe und 39 Verkäufe wurden durch private Investoren getätigt. Gewerbliche Marktteilnehmer standen hinter 27 Käufen und 14 Verkäufen. Stiftungen und institutionelle Investoren beeinflussten den Linzer Markt im Jahr 2016 kaum. Die Preise in der oberösterreichischen Hauptstadt sind noch moderat.

  • Kompetenz

    Eine starke Passion für Zinshäuser – eine klare Position für unsere Kunden. Mit einer klaren Marktpositionierung sind wir für Sie einfach erfolgreich: Wir beschäftigen uns ausschließlich mit Zinshäusern. Gleichzeitig treten wir aber nicht selbst als Investor auf – schließlich wollen wir nicht Ihr Konkurrent sondern Ihr Partner sein. Das bringt Ihnen mehrere Vorteile:

    • Als Verkäufer haben Sie die Gewissheit, dass wir für Ihre Liegenschaft den bestmöglichen Preis erzielen.
    • Als Investor können Sie sich darauf verlassen, dass wir für Sie genau jenes Objekt finden, das Ihren Bedürfnissen und Ansprüchen optimal entspricht.
    • Als Eigentümer profitieren Sie davon, dass wir Ihre Rendite maximieren.
  • Philosophie

    Das Fundament Ihrer Zufriedenheit. Unsere Spezialisierung ist Ihr Vorteil. So können wir unser ganzes Know-how und unsere volle Kapazität auf das Thema Zinshäuser fokussieren. Die Folge: Wir kennen den Markt bis ins kleinste Detail. Wir wissen, welche Nachfrager mit welchen Bedürfnissen zu einem bestimmten Zeitpunkt am Markt auftreten. Wir sind laufend informiert darüber, wer verkaufen möchte und welche Objekte verfügbar sind. Unsere Kapazitäten, unser wirtschaftliches Handeln und Denken sind allein auf einen Zweck ausgerichtet: Ihnen das für Sie persönlich beste Angebot zu verschaffen, wenn Sie

    • ein Zinshaus verkaufen oder erwerben wollen
    • Eigentümer sind und Ihre Rendite optimieren wollen.

    So einfach ist das – und unter anderem deshalb so erfolgreich.

  • Netzwerk

    Verlässliche Partner, beste Verbindungen. Wir betreuen Sie österreichweit und stehen Ihnen jederzeit mit aktuellen Informationen über den gesamten Zinshausmarkt zur Seite: Unser Netzwerk umfasst eigene Büros in Wien, Salzburg und Graz sowie zahlreiche Partner aus der Immobilienbranche in ganz Österreich. Mit vielen von ihnen arbeiten wir seit Jahren erfolgreich zusammen – basierend auf hoher gegenseitiger Wertschätzung und starkem Vertrauen.

    Auf diese Weise sichern wir uns flächendeckenden Informationsvorsprung, der Ihnen zugute kommt.

  • Nachbetreuung und Optimierung

    Gemeinsam langfristig erfolgreich.  Nachdem Sie eine Liegenschaft über uns erworben haben, stehen wir Ihnen auf Wunsch gerne weiterhin zur Verfügung, damit Ihre Investition auch langfristig ein Erfolgsprojekt wird. Wir zeigen Ihnen die Potenziale Ihres Objektes auf und beraten Sie dabei, wie Sie Ihre Rendite optimieren sowie Leerstand reduzieren können. Wir überprüfen außerdem die Mietverhältnisse und die jeweiligen tatsächlichen Nutzungen. Das bietet Ihnen mehrere Vorteile: 

    • Die Vermietung ungenutzter Flächen steigert Ihre laufenden Mieteinnahmen und schont gleichzeitig die Bausubstanz.
    • Die Korrektur eventuell vertragswidriger Nutzungen, Weitergaben oder Untervermietungen sorgt für klare Verhältnisse auf beiden Seiten und verbessert Ihre Ertragssituation.
  • Portfolioanalysen und Einschätzung

    Die Portfolioanalyse ist eine Methode, die ursprünglich aus dem Finanzsektor kommt bzw. dort erstmals angewandt wurde. Sie beruht auf der Portfoliotheorie des US-Ökonomen Harry Markowitz, der dafür im Jahr 1990 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften erhielt. In der Immobilienwirtschaft wird die Portfolioanalyse genutzt, um das Potenzial einer Liegenschaft klar zu erkennen und die richtigen Maßnahmen zu dessen Steigerung zu setzen. Die Faktoren, welche den Wert einer Immobilie beeinflussen, lassen sich in zwei Gruppen einteilen: In marktspezifische und objektspezifische. Kriterien, die vom Markt bestimmt werden, sind beispielsweise

    • makroökonomische Bedingungen (allgemeine Wirtschaftslage, demografische Entwicklung, politische Situation etc.)
    • Standortfaktoren (Infrastruktur, Verkehrsanbindung, soziales Umfeld etc.)
    • Angebot und Nachfrage, Preisniveau, Mietniveau etc.

    Diese Kriterien können in der Regel nicht oder nur eingeschränkt bzw. mit sehr hohem Aufwand beeinflusst werden. Anders ist dies bei den Kriterien, die das Objekt betreffen:

    • technische Ausstattung der Immobilie
    • Grundstücksqualität
    • rechtliche Beschränkungen
    • Bauqualität
    • Instandhaltungszustand
    • Energieeffizienz
    • Mieterstruktur und Auslastung
    • Nutzungskonzept
    • Betriebsergebnis nach Wirtschaftskosten
    • Entwicklungsmöglichkeiten

    Diese Kriterien können wir durch unser langjähriges Know-how zu Ihren Gunsten verändern, um das Potenzial Ihrer Liegenschaft zu steigern. Aus der Gegenüberstellung der Kriterien in einer Matrix analysieren wir für Sie alle Vor- und Nachteile, die ein gewisses Objekt mit sich bringt. So zeigen wir Ihnen klare Perspektiven auf, um Sie erfolgreich bei der Renditemaximierung und Wertsteigerung zu begleiten.